Blind übern Heuboden

Das Konzept rund um eine erlebnispädagogische Bewegungs- und Wahrnehmungslandschaft wurde 2010 auf einem Bauernhof in der Elfringhauser Schweiz von Anja Mahler-Nüfer entwickelt. Beim Blind-Geführt-Werden betritt der Klient den Weg zu einer intensiven Auseinandersetzung mit seiner eigenen Wahrnehmung.

Der Geführte erlebt:

  • Das Sich-Verlassen / -Einlassen auf eine fremde Person
  • Vestibuläre Stimulation und sensorische Impulse sowie taktil-kinästhetische Wahrnehmung
  • Innere Achtsamkeit

Die Kinder und Jugendgruppe erlebt:

  • Vielfältige Sinneswahrnehmung
  • Den Bauernhof als Lernort
  • Die Natur  als „Schatz“und Erlebnis
  • Das Erlebnis als Erfahrung als Einzelperson und als Mitglied der sozialen Gruppe
  • Feuer, Wasser, Erde und Luft werden als  Elemente neu entdeckt und positiv gespeichert.

Das Angebot eignet sich im Besonderen für Personengruppen die gemeinsam ihr eigenes Handeln und den Umgang mit Menschen im Arbeitsumfeld reflektieren möchten.

Für Kinder und Jugendgruppen, die im sozialen Miteinander Erfahrungen, Erlebnisse und Freude genießen wollen.

Outdooredition in Pandemiezeiten:

Sollte es Lockerungen geben, biete ich an, ähnliche Erfahrungen in der Natur zu machen. Dazu habe ich ein Konzept ausgearbeitet.

Es richtet sich besonders an TEAMS, die sich nach der langen „Pandemiezeit“auf ressourcenorientierte, spannende Elemente freuen dürfen:

  • Feuermachen, mit und ohne Streichhölzer
  • Achtsamkeitübungen, baumelnd in einer Hängematte
  • Wahrnehmungs und Erlebnisparkour
  • Gegenseitiges Erkunden des Waldes, sehend und blind
  • Gemeinsames Kochen auf dem Grill im Tipi oder draußen, mit allerlei Gaumenfreuden, passend zur Naturerfahrung.

 

 

Zielgruppe

  • Erzieher
  • Mitarbeiter medizinischer Hilfsberufe
  • In der Förderung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen arbeitende Menschen
  • Erlebnispädagogische Angebote für Gruppen
  • Kindergruppen erfahren den Bauernhof als Lernort und erleben vielfältige Sinnesangebote
  • sie erfahren den Parkour des Heubodens blind oder sehend, je nach gebuchtem Schwerpunkt

Viele Einzelpersonen und Teams aus unterschiedlichen Berufsfeldern nutzen bereits die Möglichkeiten dieser einzigartigen Erfahrung. Für Gruppen bis zu 20 Personen besteht darüber hinaus das Angebot spezielle Ein- oder Halbtages-Angebote zu buchen. Der heilpädagogische Ansatz der Intervention kann bei Bedarf auch mittels einer qualifizierten VHT-Dokumentation (Video-Home-Training) festgehalten und begleitet werden.

Die anschließende Analyse anhand des aufgezeichneten Video-Materials bewirkt eine noch intensivere Auseinandersetzung mit der eigenen Person und dem individuellen Selbstbild. Durch die konzeptionelle Einschränkung des Sehsinns entstehen außergewöhnliche Bilder von Freude, Spaß, Mut, Einlassen sowie motorischen Abläufen.

Über mich

Mein Name ist Anja Mahler-Nüfer. Ich bin staatlich anerkannte Erzieherin, Heilpädagogin und zertifizierte Video-Home-Trainerin.

Mit meinem Mann und unseren drei Söhnen lebe ich auf einem Hof in Hattingen Oberelfringhausen.

Unser Hofhund Cara hat den Eignungstest für Besuchshunde des ASB erfolgreich bestanden.

 

 

 

Ich freue mich darauf Sie kennen zu lernen!